Moderne Sanitär- u. Heizungstechnik

......aus Meisterhand!!

Umbauten, Neubauten, Reparaturen, Kundendienst und Wartungen an allen Sanitär- und Heizungsanlagen (Öl- u. Gasbefeuert), Abflussreinigung

Dachrinnenreparaturen, Fensterbleche, Blechabdeckungen, Dachrinnenreinigung

Home

 

 

 

Festbrennstoffkessel

Baureihe SIEGER - ATMOS

 

                         

 

 

Flammenerlebnisse

 

Die Vorteile

 

Wirtschaftlichkeit:

Über den unteren Abbrand im Heizkessel und der Rezirkulation der Abgase werden höchste Wirkungsgrade erreicht.

Umweltfreundlich:

Die Anforderungen des Bundesimmissionsschutzgesetzes werden erfüllt.

Installation:

Der Heizkessel ist klein in der Abmessung und wird mit komplett montierter Verkleidung geliefert. Das spart Montagezeit und -kosten.

 

Technische Daten

 

Kesseltyp

DC 15 E

DC 20 GS

DC 25 GS

DC 30 SE

DC 40 SE

DC 50 SE

DC 70 SE

Leistung

kW

14,9

20

25

30

40

49

70

Kesselgewicht

kg

285

350

408

415

453

545

700

Wasserinhalt

l

45

64

80

80

90

141

230

max. Holzlänge

mm

330

330

530

530

530

730

1030

Vorgeschriebener Brennstoff

 

Trockenes Holz mit Heizwert 15-18 Mj/kg, Durchmesser 70 - 100 mm
bis 20 % Feuchte

min. Rücklaufwassertemperatur

°C

65

Wirkungsgrad

%

81 - 86

Abgasanschluss

DN

150

150

150

150

150

150

180

Höhe Abgasstutzen

mm

690

946

946

946

1092

1046

1153

Abgasmassenstrom

kg/s

0.010

0.012

0.015

0.018

0.021

0.025

0.037

Abgastemperatur

°C

216

210

225

225

245

245

245

notw. Förderdruck

PA

18

18

23

23

23

25

30

Wasserseitiger Widerstand

mbar

0.18

0.22

0.22

0.22

0.18

0.18

0.18

 

Abmessungen / Kesselbeschreibung

 

Kesseltyp

DC 15 E

DC 20 GS

DC 25 GS

DC 30 SE

DC 40 SE

DC 50 SE

DC 70 SE

Breite

mm

590

680

680

680

680

680

680

Höhe

mm

1120

1200

1200

1200

1300

1300

1420

Tiefe

mm

845

845

1045

1045

1045

1245

1445

 

  1. Kesselkörper

13. Einfeuerungsklappe

  2. Nachlegetür

14. hintere Keramik

  3. Aschenraumtür

15. Reinigungsdeckel

  4. Abzugventilator

16. Blende

  5. Keramikdüse

17. Thermometer

  6. Schaltfeld

18. Ein-Schalter

  7. Sicherheitsthermostat

19. Kühlschleife

  8. Regulierungsklappe

20. Ventilatorthermostat

  9. Innenkeramik

21. Hitzeelement Tür

  10. Innenkeramik

22. Türsicherung

  11. Dichtung Düse

 

  12. Keramik-Formstück

 

 

 

 

 

 

 

Hydraulische Einbindung mit Pufferspeicher

 

Viel Speicherplatz

Die Sieger Pufferspeicher sind für alle Heizungsanlagen einsetzbar. Der PSG und PSR sind zusätzlich mit einem Wärmetauscher ausgestattet und kann daher auch als Solarspeicher genutzt werden. Der Einsatz eines nachgeschalteten Pufferspeichers bietet wichtige Vorteile: Der Festbrennstoffkessel kann bei bestmöglichen Bedingungen (Volllast) betrieben werden, wodurch die Wirtschaftlichkeit der Anlage deutlich verbessert wird.

Schematische Darstellung des Festbrennstoffkessels in Kombination mit einem Pufferspeicher zur Heizungsunterstützung

 

 

 

Holz: Stabiler Kreislauf

 

Richtiges Holz - Richtig gelagert

Für die Verbrennung ist es notwendig, dass Sie naturbelassenes und unbehandeltes Holz verwenden. So gehören zum Beispiel lackiertes oder gebeiztes Holz nicht in einen Festbrennstoffkessel. Scheitholz kann nur dann optimal verbrannt werden, wenn der Wassergehalt zwischen 15% und 20% liegt. Die rund 2-jährige Lagerung des Holzes sollte an einen gut durchlüfteten, sonnigen aber regengeschützten Ort erfolgen.

 

Heizwert Holz pro kg

Fichte

kWh

4,5

Kiefer

kWh

4,4

Birke

kWh

4,3

Eiche

kWh

4,2

Buche

kWh

4,0

Geschlossener Kreislauf: Das entstehende CO2 bei der Holzverbrennung ist umweltneutral. Für die Holzbildung benötigten wachsende Bäume die gleiche Menge CO2, die bei der Verbrennung freigesetzt wird.

 

 

 

 

 

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an:
info@sanitär-und-heizungstechnik.de
Stand: 28. Oktober 2005